Herzlich willkommen!

 

Willkommen auf der Internetseite der Landeskirchlichen Gemeinschaft Usedom/Bansin
des Landesverbandes evangelischer Gemeinschaften Vorpommern e.V. (LGV).

 

Auf den weiteren Seiten können Sie sich über uns sowie unsere Veranstaltungen und das Gemeinschaftsleben informieren. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen!

 

 


Monatsspruch August:

 

Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe.

 

 

                      Matthäus 10,7

Monatsspruch September:

 

Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nehme doch Schaden an seiner Seele?

 

  Matthäus 16,26



 

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Gemeinschaft!

 

 

Mit dem Monatsspruch für August aus Matthäus 10,7 grüße ich euch ganz herzlich! Jesus hat seine Jünger berufen, sie folgten ihm, lernten von ihm und nun, im 10. Kapitel, ist es soweit: ER sendet sie als Boten an ganz bestimmte Orte aus.

 

Jesus hat auch dich gerufen. Bist du diesem Ruf gefolgt und hast dich von ihm leiten lassen? Jesus will auch dich auf die Straßen dieser Zeit aussenden! ER hat seine Jünger mit allem was sie brauchen ausgerüstet – und das tut ER auch heute mit uns.

  • Jesus lässt uns nicht ins Ungewisse laufen.
    Jesus weiß, was gut für uns ist und was wir leisten können. ER begrenzt das Arbeitsfeld.
  •  Jesus gibt klare Wegweisung wohin ER uns sendet und wohin eben nicht.
    ER hat einen Platz für dich und mich! ER sagt den Jüngern, wo es hingeht – den Weg zum Nächsten, den Weg zu den Verlorenen.

 

Noch einmal die Frage: Bist du bereit, dich in seinen Dienst stellen und damit senden zu lassen? Wir haben eine klare Botschaft zu verkündigen!

  • Das Himmelreich – damit Jesus – ist nahe herbeigekommen!
    Diese Botschaft weist auf das Ende der Zeit hin und damit auf das Kommen unseres HERRN Jesus Christus und des neuen Himmels und der neuen Erde. Was bedeutet dieses Wissen für uns? Klug ist der, der dieses erkennt und vorsorgt – sich ein Anrecht auf das Kommende, auf den neuen Himmel und die neue Erde, sichert.
  • Das Bürgerrecht im Himmel ist allein durch Jesus Christus möglich!
    Es gibt nur einen Weg, „Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen“ (Eph 2,19) zu werden – und das ist Jesus! An ihm führt kein Weg vorbei! Jesus selber sagt (Joh 14,6): Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.
    Kein anderer Weg, keine Versöhnung mit Gott, existiert als allein durch Jesus Christus, Gottes Sohn, der für deine und meine Sünde am Kreuz gestorben ist. So wie ER auferstanden ist und lebt dürfen auch wir bei ihm in der Herrlichkeit leben.
  • Lass dich senden und vertraue ganz auf ihn, ER sorgt für dich!

 

Jesus ruft dich und möchte dich gebrauchen als Bote in dieser Zeit. Wie ist deine Entscheidung? Ihn anzunehmen und Ihm zu folgen bedeutet, das Leben zu gewinnen. In seiner Nachfolge als Bote tätig zu werden bedeutet, Leben zu retten.

 

Wir können fröhlich den Schritt wagen, ohne Angst, denn der HERR ist mit uns und ER bekennt sich zu uns. Welch eine besondere Zusage unseres HERRN!

Wollen wir uns doch weiter gemeinsam auf den Weg zum „Nächsten“ machen.

 

 

 Euer Helmut Friedrich