Herzlich willkommen!

 

Willkommen auf der Internetseite der Landeskirchlichen Gemeinschaft Usedom/Bansin
des Landesverbandes evangelischer Gemeinschaften Vorpommern e.V. (LGV).

 

Auf den weiteren Seiten können Sie sich über uns sowie unsere Veranstaltungen und das Gemeinschaftsleben informieren. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen!

 

 



Monatsspruch Februar 2024:

 

Alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit.

 

2. Timotheus 3,16 

Monatsspruch März 2024:

 

Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier.

 

Markus 16,6  



Liebe Mitglieder und Freunde unserer Gemeinschaft! 

 

 

Ich grüße euch recht herzlich mit dem Monatsspruch (Mk 16,6):

"Er aber sprach zu ihnen: Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier." 

 

Es geht um: Investition für Jesus!

 

Ostern steht schon bald vor der Tür und wir feiern die Auferstehung unseres HErrn. Jesus lebt - auch für dich! Für die Frauen, die viel investiert hatten, war es eine Überraschung. Die drei Frauen hatten viel Geld ausgegeben, um für den toten Jesus einzukaufen, Ihm die letzte Ehre zu erweisen und machten sich nun auf den Weg.

 

» Wer ist Jesus für dich? Ist Er der lebendige Christus, der dein Leben vom Verderben erlöst? Dazu ein Ja zu finden und Ihn ganz persönlich in dein Leben aufzunehmen, ist der erste Schritt. Dieses Ja bedeutet ein erfülltes Leben mit Perspektive, ein Leben aus der Vergebung aller Schuld und Sünde! 

 

Wenn Er alles für dich geworden ist, dann nun die Frage: 

» Was investierst du für den lebendigen Jesus? Bei uns geht es nicht um eine Investition an oder für einen Toten. Wir feiern und wissen, dass Jesus lebt. Er ist auferstanden!! Jesus will dich und mich in Seiner Nachfolge brauchen, Er hat einen Plan mit dir, aber du musst investieren:

  - Zeit für die tägliche Verbindung mit Ihm im Hören, im Beten, im Wort zu lesen
  - Zeit, auf Sein Wort hin in Seiner Sache unterwegs zu sein
  - Zeit für den Nächsten …

Auch Investitionen in sorgenvolle Aktivitäten, wie bei den Frauen - sie geben das Geld aus und machen sich auf einen Weg, der ihnen fast das Herz abschnürt - gehören dazu.

 

» Mit Sorgen auf dem Weg!? Viele, ganz verschiedene Sorgen lasten oft auf unserer Seele. Zu der Sorge um den HErrn gesellte sich bei den Frauen eine ganz sachliche Sorge hinzu (vgl. V. 3): Wer wälzt uns den Stein von der Tür? Sie wussten, wie groß der Stein war, waren sie doch bei der Grablegung mit dabei. Hätten sie nicht vorsorgen müssen? Dieser Stein ist ein – im übertragenen Sinn – besonderer Stein mit besonderer Symbolik: Was für Steine versperren uns den Zugang zum HErrn? Steine, die schon längst hätten weg sein können… Diese Steine sind u.a. Angst, Enttäuschung, Verletzungen und Ausweglosigkeit. Wie soll es werden oder weitergehen? Die Frauen machen sich – mit und trotz aller Fragen und Sorgen – auf den Weg zu ihrem HErrn und erleben die große Überraschung: Der Stein ist weg! 

 

» Der HErr räumt Hindernisse aus dem Weg! Die Frauen erlebten: Gott hat das Hindernis schon längst aus dem Weg geräumt, der große Stein war weg. Doch aus der einen wird eine noch größere Sorge: Der HErr ist weg! Aber Jesus lässt uns nicht in der Sorge, im Ungewissen. Hier bei den Frauen ist es der Engel, der die frohe Kunde bringt: Jesus lebt! Wo Engel in das Leben treten, kommt es zur ganz konkreten Begegnung zwischen Himmel und Erde, zwischen Gott und Menschen. Die Frauen waren verwirrt - was ging hier vor? Dann hörten sie die besondere Aussage: „Er ist auferstanden, Er ist nicht hier.“ Jesus ist für uns die Verbindung, die Brücke zum Vater im Himmel geworden – vom Tod zum Leben!  

Die Furcht und Sorge müssen der Freude weichen: Jesus lebt! Er beauftragte einst die Frauen und heute uns (vgl. Mk 16,7): Geht und sagt die Botschaft weiter! Wir brauchen die persönliche Begegnung mit Jesus - Er schenkt Gewissheit, Mut und Freude zum Auftrag. 

 

» Jesus will dir heute begegnen.  

Weiche der Begegnung mit Jesus Christus, dem auferstandenen HErrn, nicht aus! Er will dich von deiner Sünde frei machen und dich bereit machen, voll Zuversicht und Gewissheit froh auf den Weg zu gehen, den Er dir zeigt! 

 

Wir dürfen erkennen: Jesus ist auferstanden und lebt!

  

 

Euer Helmut Friedrich