Rückblick unseres Gemeinschaftslebens im Jahr 2016


Am 31. Dezember ließen wir in unserer Jahres-Abschluss-Andacht das Jahr 2016 ausklingen und dankten Gott für alles.

 


Am 4. Advent begingen wir in großer Runde unsere Adventsfeier.

Die Bearbeitung des Singspiels „Die sonderbare Nacht“ regte alle zum Nachdenken an.

Im Anschluss feierten wir bei Kaffee und Kuchen den Advent. Mit einem gemeinsamen Advents- und Weihnachtslieder-Singen beschlossen wir das Zusammensein.

 


Der Jahresabschluss für den Gesangs- und Posaunenchor wurde am  16. Dezember  mit einem gemütlichen Beisammensein gefeiert.

 


Am 23. Oktober feierten wir in Ahlbeck mit den Geschwistern der Freikirche einen besonderen
Open-doors-Gottesdienst.  Ein Mitarbeiter aus Berlin berichtete über die aktuelle Lage.

 Unser Posaunenchor umrahmte den Gottesdienst.

 


Am 2. Oktober  feierten wir wieder das Erntedankfest.

 

Manche Leute ließen sich einladen, so dass wir einen schönen und gesegneten Nachmittag verbringen konnten.

Alle unsere Musikinstrumente erklangen zur Ehre Gottes. Unsere „Jungen Erwachsenen“ bereicherten die Stunde mit einem Anspiel.

Die reichlich mitgebrachten Gaben wurden im Anschluss gemeinsam geteilt.

 


Unser Inspektor Heinz Vitzthum besuchte am 25. September zusammen mit seiner Frau Esther zum Gottesdienst unsere Gemeinschaft.

 


Erstmalig gestaltete unser Chor ein Sängerfest

 Am Samstag wurde neben einem gemütlichen Kaffeetrinken viel geprobt. Am Sonntag, den 17. Juli, fand dann ein schöner Gottesdienst in der Bansiner Kirche statt. Anschließend konnten wir bei schönem Wetter draußen bei Kaffee und Kuchen das segenseiche Wochenende ausklingen lassen.

 


Die Missionarin Christine Waag berichtete am 15. Juli über ihre Arbeit als Bibelübersetzerin in Afrika.

 


Unser alljährlicher Gemeinschaftstag in der Wasserburg Turow fand in diesem Jahr am

3. Juli statt. Von unserer Gemeinschaft fuhren wir mit zwei Kleinbussen und einem PKW dorthin.

 

Die Klänge der Posaunen haben dem während der Mittagspause einsetzenden heftigen Regen den „Schauer“ genommen. Die Zelte, Schirme und auch die LKW-Tribüne boten während der Nachmittagsveranstaltung Schutz und zum Kaffee schien wieder die Sonne.

 


Am 11. Juni tagte die Vertreterversammlung  des EC-Vorpommern bei uns.

 Anschließend gab es ein ECV-Sommerfest bei schönem Sonnenschein.

Nachdem reichlich gegessen wurde und einige Spiele gespielt wurden, hielt die EC-Referentin Rebekka Neumann im Saal die Schlussandacht.

 


Am Montag, den 16. Mai, feierten wir unser Pfingstfest – traditionell mit anschließendem Kaffeetrinken auf der Wiese. Da es ziemlich stürmisch war, nutzten wir ein Zelt und den Pavillon. Es war ein schönes und gesegnetes Zusammensein.

 


Der kleine Simeon Blocher wurde am 8. Mai in der Bansiner Waldkirche

von Pastor Weinhold aus Ahlbeck getauft.

 


Unsere Gemeinschaftskonferenz war am 24. April in Stralsund. Martin Brekle und Frieder Neumann aus Wolgast moderierten durch die Veranstaltungen. Oliver Ahlfeld aus Parchim predigte an diesem Tag.

 


Nach einem gemütlichen Osterfrühstück am 27. März feierten wir unsere Gottesdienststunde. Zu Beginn erklang im Kanon: „Der HErr ist auferstanden – ER ist wahrhaftig auferstanden!“

 

Am Ostermontag feierten wir wieder einen „besonderen Gottesdienst“, in dem uns die ‚jungen Erwachsenen‘ mit einem Singspiel erfreuten. Beim Kaffeetrinken gab es so manche schöne Gespräche.

So war unser Osterfest für alle wieder eine segensreiche Zeit!

 


Christine Friedrich machte für einige Monate einen Dienst im Pflegeheim in Ma’alot / Israel. Als sie imJanuar zurück kam, berichtete sie uns am 31. Januar mit interessanten Fotos von ihrem Erlebten.

 


Wir sind dankbar, dass wir wieder mit der Freikirche sowie mit der Kirche Ahlbeck die Allianzgebetswoche vom 10. bis 17. Januar durchführen konnten.Es waren gesegnete Abende – immer mit der Möglichkeit persönlicher Gespräche im Anschluss der Stunden.

 


Das Jahr 2015 klang mit unserer alljährlichen Jahresschlussandacht um 22:45 Uhr aus.